S. Demetz S. Demetz
uciei.it > La grupa > Vedli documënc

Documënc de usservazions

G. Demetz G. Demetz

Ti ani '60 ie plu ornitologs unic te Südtirol al frësch y a usservé uciei. Walter Emais y Dietrich König di Paejes Tudësc ie unic te Gherdëina, plu avisa te Sëlva ti ani 1958 y 1959. La usservazions che ie unides scrites su ie drët nteressantes, dantaldut chëles de König. Te si scrit possen udëi si gran cumpetënza te chësc ciamp. Per nëus iel documënc nteressanc per pudëi cunfrunté la situazion da ntlëuta cun chëla da sën. Tlo i documënc sun i uciei de ntlëuta:

Ornithologische Ferienbeobachtungen 1959 - Dietrich König - Kronshagen

Beobachtungen im Grödental 1958 - D. Walter Emais - Flensburg

L prim documënt scrit sun usservazions de uciei ie da liejer tl liber de bera Franz Moroder de Lenert "Das Grödner Tal" dat ora tl ann 1891. Tl liber iel da liejer danter l auter nce chësc articul "Die Fauna in Gröden":

Die Fauna in Gröden

Der Wildstand ist ein sehr karger und kommen hauptsächlich Rehe, Gemsen, diese in letzterer Zeit zahlreicher, graue Hasen, Alpenhasen, Auer-, Birk-, Schnee-, Stein-, Rebhühner, wilde Tauben vor; einzelne Wildenten, Schnepfen, Kiebitze, Wiedehopfe, Wildgänse, ja sogar Möven haben sich hin und wieder hierher verirrt, sind aber keine regelmäßigen Gäste. Steinadler, Uhus, Falken, Habichte, Sperber, Eulen und andere Raubvögel gibt es wenige; hingegen sind überaus zahlreich die Raben, die Alpendohlen und die sogenannten Zirmgratschen, eine Art Häher (grödnerisch giasholles). Zahlreich sind die Meisen in verschiedenen Arten, Buchfinken, Goldammern, Wasseramseln, Kreuzschnäbeln, die sogen. Krammetsvögel und die Grasmücken; überdies kommen noch vor verschiedene Krähenarten, drei Arten Spechte, die Bachstelze, das Rotkehlchen, die Kohlamsel, die Schwalbe in fünf Arten, die Lerche, die Wachtel, der Spatz, der Zaunkönig, der Zeisig, der Stieglitz und andere kleine Singvögel, und schließlich der Gimpel, welch letzterer mit Vorliebe von den Einheimischen gehalten und, weil sehr gelehrig, mit Erfolg abgerichtet wird; man bat solch abgerichtete Gimpel, die drei bis fünf und mehr Arien exakt erlernt hatten, mit 10-20 fl. bezahlt.

Franz Moroder de Lenert, 1891

Partner

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen über die von dieser Seite verwendeten Cookies folgen Sie bitte dem Link auf dieser Seite.
OK